Schritte der Hoffnung

Seit Anfang der Fastenzeit gibt es in unserer Kirche einen Rundgang der anderen, besonderen Art.

Die Stationen „Schritte der Hoffnung“ sollen Gelegenheit bieten, bewusst innezuhalten, Kraft zu schöpfen, Danke und Bitte zu sagen und den Blick wieder in die Zukunft zu richten.

Bei jeder Station beschreibt ein Plakat die genaue Vorgangsweise.

Am Ausgang im (trockenen) Weihwasserbecken gibt es zum Mitnehmen einen Bibelspruch, einen Segensspruch und ein Gebet.